Inklusionsdidaktische Lehrbausteine
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Das Inselspiel beginnt!


Beschreibung:

Inklusion wird erst seit dem Jahr 2014 verstärkt als Thema der politischen Bildung diskutiert (vgl. BESAND/ JUGEL 2015, S. 53). Die sich in diesem Zuge etablierte Teildisziplin Inklusive Politische Bildung widmet sich seitdem unter anderem der Frage, wie inklusiver Politikunterricht gelingen kann. Eine umfassende Antwort auf diese Frage fehlt bislang.

Die Reisestation „Spiel“ rückt vor diesem Hintergrund eine einzelne Methode, nämlich das Inselspiel, und ihren Einsatz im inklusiven Politikunterricht in den Vordergrund. Die Methode wird fach- und inklusionsdidaktisch beleuchtet. Sie wurde bewusst ausgewählt, da hier für die Inklusionsdebatte zentrale Fragen verhandelt werden: Wie werden Entscheidungen für ein Kollektiv getroffen? Wer ist an der Entscheidungsfindung beteiligt bzw. wer nicht?

Ziele:

  • Die Nutzerinnen und Nutzer ordnen das Inselspiel in die fachdidaktische Methodendiskussion ein.
  • Die Nutzerinnen und Nutzer erschließen den Ablauf eines exemplarischen Inselspiels.
  • Die Nutzerinnen und Nutzer geben die besondere Bedeutung der Reflexion für das Inselspiel in eigenen Worten wieder.
  • Die Nutzerinnen und Nutzer erläutern ein Kompetenzmodell der politischen Bildung.
  • Die Nutzerinnen und Nutzer beschreiben, inwiefern das Inselspiel einen Beitrag zur Politikkompetenz der Schülerinnen und Schüler leisten kann.
  • Die Nutzerinnen und Nutzer legen dar, inwiefern das Inselspiel ein inklusionssensibles Lernarrangement ist.

Aufbau:

Die Reisestation „Spiel“ besteht aus vier Textbausteinen. Darüber hinaus steht ein Fotobuch zur Verfügung, das den Ablauf eines exemplarischen Inselspiels in einer heterogenen Klasse beschreibt (→ erreichbar über einen Klick auf das graue Feld „…variationsreich“).

Nutzungsmöglichkeiten:

Sie haben zwei Möglichkeiten, das Lernangebot zu nutzen:

  • Gelenkte Nutzung: Es empfiehlt sich, die Textbausteine bzw. die Fotogeschichte entsprechend der Nummerierung zu bearbeiten.
  • Freie Nutzung: Die Textbausteine und die Fotogeschichte werden in beliebiger Reihenfolge rezipiert.

Die Textbausteine stehen Ihnen nachfolgend als Download zur Verfügung.
Klicken Sie dazu auf eines der grauen Felder.





spiel1



Über den Klick auf das Bootssymbol gelangen Sie zurück zur Startseite.

boot

Literaturnachweis:

BESAND, ANJA/JUGEL, DAVID: Inklusion und politische Bildung – gemeinsam denken! In: DÖNGES, CHRISTOPH/HILPERT, WOLFRAM/ZURSTRASSEN, BETTINA (Hrsg.): Didaktik der inklusiven politischen Bildung. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, 2015, S. 45-59