Inklusionsdidaktische Lehrbausteine
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Politik und Gesellschaft

Icon_Sozialkunde

Fachdidaktik
Politik und Gesellschaft

Wie kann inklusiver Politikunterricht gelingen? Um Antworten zu finden stellen wir exemplarisch die gemeinsame Entwicklung, Durchführung und Reflexion eines „Inselspiels“, einer Planspiel-Methode im inklusiven Politikunterricht, ins Zentrum unserer Reise. Diese handlungsorientierte Methode wurde bewusst ausgewählt, da hier das Teilhaben- bzw. Nicht-Teilhaben-Können an politischen Entscheidungen im Vordergrund steht.

Grundidee: Die Lerngruppe unternimmt, angeleitet durch die Lehrkräfte, gemeinsam eine fiktive Reise. Die Reise wird jedoch durch ein unerwartetes Ereignis, zumeist ein Unwetter, beeinflusst. Durch das Ereignis muss sich die Gruppe auf eine einsame Insel retten, auf der sie bis auf unbestimmte Zeit bleiben muss. Eine Bergung ist nicht sofort möglich. Aus diesem Grund muss die Gruppe ihr gemeinsames Leben auf der Insel vorläufig selbst organisieren. Die entscheidende und zu klärende Frage lautet dabei: „Wie und durch wen werden auf der Insel Entscheidungen getroffen, die alle betreffen?“ Die Fragestellung beschreibt damit den Kern von Politik.

Interaktive Karte - Was gibt es auf der Insel zu entdecken?



insel
Sonne
Engstellen
Schatzkiste
Spiel
BewohnerInnen
Rettungsringe
Steg
Werkstatt