Inklusionsdidaktische Lehrbausteine
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Sie haben die Tür zur Werkstatt geöffnet!

Icon_Sozialkunde

Sie haben die Tür zur Werkstatt geöffnet!

Beschreibung:

Da Politik insbesondere mithilfe von geschriebenen Texten überliefert wird und der Zugang zum Politischen über das Lesen erfolgt, kommt der Textarbeit im Politikunterricht eine besondere Bedeutung zu. Auch das Inselspiel setzt das erfolgreiche Lesen von schriftlichen Texten voraus. Verstehen die Schülerinnen und Schüler diese nicht, so können sie häufig nicht mehr wirklich an der Simulation teilhaben. Mögliche Konsequenzen können sein, dass sich die Schülerinnen und Schüler als Reaktion in sich zurückziehen oder die Simulation durch ihr Verhalten stören. Der Lernprozess wird durch beide Verhaltensweisen negativ beeinflusst. Im Zentrum der Werkstatt stehen deshalb mögliche Schwierigkeiten von Texten sowie geeignete Gegenmaßnahmen im inklusiven Politikunterricht. Exemplarisch wird dabei der Sachtext in den Vordergrund gerückt. Auch die eng mit der Textarbeit verbundenen Aufgabenstellungen sind Teil der Werkstatt.

Es besteht die Möglichkeit

  • die Bedeutung von Texten für den Politikunterricht zu beschreiben.
  • Textsorten, die im Politikunterricht eingesetzt werden können, zu benennen.
  • in eigenen Worten zu erläutern, worauf es bei der Auswahl von Texten für den Politikunterricht ankommt.
  • Schwierigkeiten von Sachtexten im Politikunterricht zu ermitteln und mögliche Gegenmaßnahmen (Leichte Sprache, Lesestrategien) zu erproben.
  • sich mit Unterstützungsmöglichkeiten für das Bewältigen von Aufgaben im Politikunterricht auseinanderzusetzen.

Die Reisestationen „Werkstatt“ und „Schatzkiste“ hängen eng miteinander zusammen: Die „Schatzkiste“ enthält Lösungsvorschläge und Vertiefungsmaterialien zu den einzelnen Übungen der Werkstatt.



informationstexte
Texte



uebungen lampe
Übungen