Inklusionsdidaktische Lehrbausteine
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

WIE schreibe ich WAS?

WIE der Schreibprozess abläuft, wird in der Forschung immer wieder untersucht. Studien zeigen, dass der Schreibprozess in einzelne Teilschritte zergliedert werden kann. Der Ansatz des prozessorientierten Schreibens greift diese Überlegungen für den Unterricht auf. Eine theoretische Auseinandersetzung am Beispiel von hörgeschädigten Schülerinnen und Schülern verbirgt sich hinter dem Link „Prozessorientiertes Schreiben – Was ist das?“ (Tafel neben Frau Mayer).

Um sich mit dem eigenen Schreibprozess auseinandersetzen und zu erleben, wie eigene Gedanken versprachlicht werden, bieten die Gedankenblasen Beispiele dafür, WAS geschrieben werden kann.
Der Link „Meine eigene Schreibbiographie“ (Gedankenblase) dient dazu, sich an die eigene Zeit des Schreiben-Lernens vor und nach dem Schuleintritt zu erinnern.
Der Link „Hilfs-Ich-Geschichten“ (Gedankenblase) ermöglicht es, sich auf die Perspektive einzelner Schülerinnen und Schüler einzulassen.

bild
Prozessorientiertes Schreiben -
Was ist das?
Denkblasen und Tafel anklicken!
schreiben